Am 17. Juni 2011 stand der Platz bei der U3 Ottakring ganz im Zeichen der Jugendkultur!

Erst eroberten NachwuchskünstlerInnen der Musikschulen aus Ottakring und Rudolfsheim-Fünfhaus die große Bühne für sich:

Den Auftakt bildete das Ottakringer Kinderorchester. Das Kinderorchester besteht aus 26 Kindern. Die jungen Nachwuchstalente haben ihren ersten Openair Auftritt glänzend gemeistert! Sie haben unter Beweis gestellt, dass die Zukunft der Streichinstrumente in Ottakring mehr als gesichert ist.

Es folgte der Auftritte der „Bigbang-Bigband“ aus dem 15. Bezirk, die ihrem Namen alle Ehre machte. Im Anschluss sah man das Ensemble Colore aus dem 16. Bezirk – eine Welturaufführung, da dieses Ensemble normalerweise in drei Untergruppen geteilt ist! Die drei Gruppen waren an diesem Tag erstmals gemeinsam zu sehen und hören. Den Abschluss bildete das Jazz-Ensemble des 16. Bezirks. 10 Jugendliche zeigten, was man innerhalb eines Jahres alles gemeinsam erarbeiten kann, denn das Jazz-Ensemble wurde im Herbst 2010 neu gegründet.

Ab 19.30 Uhr sorgte der Beatboxer „Fii“ Michael Krappel für ein echtes Soundwunder bei der U3 Ottakring! Wer nur hinhörte, konnte eine 15-köpfige Band auf der Bühne vermuten, tatsächlich sorgte Fii solo und zwischendurch mit Unterstützung des Publikums für ein unvergleichliches Sounderlebnis von Reggae über Metal und Techno bis hin zu Rap und Hiphop.

Ab 21.00 Uhr brachten die Jungs von Sua Kaan den Platz bei der U3 Endstation zum Vibrieren. Die vier Wiener haben 2010 ihr erstes Album „Aus eigener Kraft“ auf den Markt gebracht und kehrten nun in ihr Viertel in Ottakring zurück, wo sie lautstark und voller Begeisterung empfangen wurden.

Musikschulen:

Sua Kaan feat. Fii: