Von 25.5. bis 27.5.2011 stand die U3 Ottakring ganz im Zeichen des runden Leders.

Am Mittwoch konnten ab 12.00 Uhr alle SchülerInnen aus Ottakring an Workshops und Streetkicks des VIDC teilnehmen. Unter dem Motto „football for development“ wurde der Sport Fußball im Hinblick auf Entwicklungshilfe und Integrationspotential unter die Lupe genommen.

Am Vormittag des 26.5.2011 traten neun Mannschaften der Altersgruppe 7. und 8. Schulstufe in den Wettstreit um den Titel des Ottarkinger Streetsoccer Meisters 2011. Diesen Wettkampf konnte die Mannschaft der KMS Koppstraße II für sich entscheiden. Knapp gefolgt von den Mannschaften der KMS Brüßlgasse sowie der KMS Wiesberggasse. Die Spiele sind alle sehr fair und sportlich abgelaufen, die Fußballnachwuchstalente aus Wien zeichneten sich durch äußerst faire und vor allem technisch weit gereifte Spielweise aus.

Am Donnerstagabend war es für die Mannschaften aus dem Bezirk wieder so weit: das Ottakringer Bezirks Streetsoccerturnier konnte heuer mit acht Mannschaften so viele Teilnehmer wie noch nie zuvor aufweisen. Heuer zum ersten mal mit dabei waren: eine Mannschaft der Ottakringer Brauerei, eine Mannschaft der MA 48 sowie eine Lehrermannschaft der KMS Koppstraße / KMS Wiesberggasse.

Die Platzierungen des Ottakringer Bezirks Streetsoccerturnier 2011:

Platz 1: Handwerk in Ottakring

Platz 2: Bayer

Platz 3: Lehrermannschaft der KMS Koppstr. II & KMS Wiesberggasse

Platz 4: Ottakringer Brauerei

Platz 5: Wiener Linien

Platz 6 Austria Tabak

Platz 7: Bezirkszeitung

Platz 8: MA 48

 

Am Vormittag des 27.5.2011 haben die SchülerInnen des RG 16 unter Beweis gestellt, dass Fußball kein Männersport ist. Sieben Mannschaften der 12. bis 14 jährigen Mädchen des RG 16 waren hochmotiviert und mit Begeisterung dabei, als es darum ging, die Sieger des zweiten Ottakringer Mädchen Streetsoccerturniers zu ermitteln.

VIP´s

Burschen

Mädchen