„Es macht ja eh niemand etwas und ich allein kann ja auch nichts bewirken…“ So oder ähnlich klingt es oft, wenn es um das Thema Umwelt- und Klimaschutz geht. Hört man von dem was uns wohl bald alles (be)droht und was eigentlich alles getan werden müsste, fühlt man sich als einzelner Mensch häufig machtlos. So machtlos und allein sind wir aber nicht! Gerade eine Großstadt wie Wien bietet viele Möglichkeiten der Teilnahme an aktiver Umweltgestaltung. Du willst wissen wie? Dann komm zum Umweltstraßenfest in Ottakring!

Am Donnerstag, den 09. Juni  gibt es von 14 -21 Uhr die Möglichkeit, sich mit VertreterInnen verschiedener Umweltorganisationen aus Wien auszutauschen, gratis Bioschmankerl zu kosten, bei einer Kreativwerkstatt mitzumachen, in themenbezogenen Büchern zu schmökern, Musik Acts wie Sounddiary und Wham Bam Bodyslam zu lauschen und sich mit anderen Menschen zu vernetzen.

Hör doch! - Sieh doch! - Sprich doch! Mach doch!

Straßenfest in Ottakring (Vorplatz U3 Endhaltestelle - Paltaufgasse) – 9. Juni 2011 – 14 bis 21 Uhr

Dir gefällt unsere Veranstaltung? Dann unterstütz uns unter  www.respekt.net (Stichwort: Umweltbildung findet Stadt) und besuche uns auf Facebook: Straßenfest in Ottakring!


Programm downloaden (10Mb, PDF)