6. Maibaum in Ottakring

Am 30.4.2011 wurde der mittlerweile 6.Ottakringer Maibaum auf dem Platz bei der U3-Station Ottakring langsam in die Lüfte entlassen.

 

Nervenkitzel war dabei garantiert: Denn der 16 Meter hohe Baum wurde mit reiner Muskelkraft von 16 starken Männern in seine Verankerung auf dem Vorplatz der U3 gehievt. Damit das gelingt, mussten die 16 starken Männer, die auch heuer wieder aus Ottakring, Maria Lach und – ebenso wie der Maibaum – aus der niederösterreichischen Gemeinde Brand-Laaben kamen, nicht nur ihre Muskeln spielen lassen, sondern auch jede Menge Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen!

Das Angeben des richtigen Takts beim Aufstellen übernahmen heuer die Wiener Pfadfinderfanfare sowie der Wiener Ungarische Kulturverein Délibáb. Die sich beide als sehr wetterfest erwiesen, denn kaum war der Maibaum in seinem Fundament, begann es zu regnen. Doch davon haben sich unsere Künstler und Gäste nicht irritieren lassen. Trotz des relativ schlechten Wetters waren gut 250 Besucher vor Ort und honorierten die Anstrengungen und künstlerischen Leistungen der Aufsteller und Künstler!